Referenzen

Artikel pro Seite:

Wie können Lernangebote junge Erwachsene (18-34 Jahre) während ihrer ersten Berufsjahre am besten unterstützen? Mit welchen Strategien können die Lernmöglichkeiten für junge Erwachsene wirksam verbessert werden? Wie kann es gelingen, dass junge Erwachsene das Lernpotential ihres aktuellen Arbeitsplatzes nutzen können? 

„ECVET-Lab“ steht für „Environmental Testing Laboratories“ und befasst sich mit der zentralen Projektherausforderung, eine Möglichkeit zur Anerkennung und Validierung von Kompetenzen zu ermöglichen, die direkt am Arbeitsplatz oder mithilfe alternativer Lernwege erworben wurden. 

In einem Konsortium mit dem Danish Technological Institute (DTI, DNK), der University of Warwick (IER; UK), der Tallinn University (IISS; EST), der Fondazione Giacomo Brodolini (FGB, IT) und unter Mitarbeit des Bundesinstituts für Berufsbildung (BIBB, DE) wurde 3s von Cedefop mittels eines 3-jährigen Rahmenvertrages  damit beauftragt, die sich wandelnde Rolle der Berufsbildung in Europa zu analysieren. 

Ziel des  HCEU-Projekts ist die Entwicklung einer Kompetenzmatrix (VQTS-Ansatz) für die Gesundheitsberufe „AltenpflegerIn“ und „Gesundheits- und KrankenpflegerIn“ sowie weiterer Tools und Instrumentarien,  um Anerkennungsverfahren für ausländische Betreuungs- und Pflegefachkräfte in den beteiligten Projektpartner-Ländern Deutschland, Österreich, Polen, Ungarn und Griechenland zu erleichtern.