Consulting

Artikel pro Seite:

Das übergeordnete Ziel dieser Studie ist es, die Umsetzung der politischen Maßnahmen im Bereich der Berufsbildung, wie sie im Kommuniqué von Brügge 2010 und in den Schlussfolgerungen von Riga 2015 in den EU-28- Mitgliedsstaaten (plus Island und Norwegen) definiert wurden, zu untersuchen und zum kontinuierlichen Lernprozess in der Entwicklung von Berufsbildungspolitik beizutragen.

Das von der Europäischen Kommission geförderte Erasmus+ Projekt "ATWORK" (ICT based evaluation methodology to assess the social impact of work-linked training) zielt darauf ab, für AusbilderInnen, Unternehmen und Arbeitsämter ein Instrument zu entwickeln, mit dem die sozialen Auswirkungen von Berufsbildung bewertet werden können.

Die „Wiener Wochen“ sind eine vom Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds koordinierte Veranstaltungsreihe, in deren Rahmen ein Netzwerk von Bildungs- und Beratungsorganisationen in Wien aufsuchende Beratungsaktivitäten sowie andere Outreach-Formate setzt, um Angehörige unterschiedlicher im (Weiter-)Bildungszugang benachteiligte Bevölkerungsgruppen für das breite Angebotsspektrum in Wien zu gewinnen.

 

Im Kontext des Entwicklungsprozesses für eine "Nationale Strategie zur sozialen Dimension an Hochschulen – für einen inklusiveren Zugang und eine breitere Partizipation” untersuchte 3s mittels einer Erhebung Maßnahmen, die zur sozialen Dimension an Hochschulen in Österreich beitragen.