Projects & Services: Studien & Analysen


Projekte & Services: Studien & Analysen

Die Zukunft der Berufsbildung


Unter der Leitung von 3s unter­su­chen über 100 ForscherInnen aus allen EU-Mitgliedsstaaten Status und Perspektiven der Berufsbildung in Europa. Damit bereiten sie künftige Weichenstellungen in der Bildungspolitik vor. 

Bedarfs- und Akzeptanzanalysen für neue Studienangebote


Seit Gründung der Fachhochschulen in Österreich unter­stützt 3s die Akkreditierung neuer Studiengänge durch Bedarfs- und Akzeptanzanalysen, die Aufschluss über die künftige Nachfrage nach Studienplätzen und den Arbeitsmarkt geben. 

Wohin in Beruf und Weiterbildung? Die Wiener Wochen zeigen den Weg

Seit 2015 orga­ni­siert der Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfond mit den „Wiener Wochen für Beruf und Weiterbildung“ eine jährliche Veranstaltungsreihe. 3s begleitet die „Wiener Wochen“ mit einem Qualitätsmonitoring. 

Die LLL:2020-Strategie auf dem Prüfstand

Die 2011 beschlos­se­ne Österreichische Strategie zum lebens­be­glei­ten­den Lernen LLL:2020 setzte neue Impulse zu Bildung und Weiterbildung über die gesamte Lebensspanne — wis­sen­schaft­lich begleitet von 3s. 

Digitalisierung in der Schule unterstützen

Im Projekt DigiMe werden Schüler*innen auf die digitalen Anforderungen der künftigen Arbeitswelt vor­be­rei­tet und Lehrkräfte in der Vermittlung ent­spre­chen­der Kompetenzen unter­stützt. 3s evaluiert die Projektergebnisse. 

Unterstützung der European Graduate Tracking Initiative (EGTI)

3s unter­stützt die Europäische Kommission bei der Entwicklung von Maßnahmen zur besseren Nachverfolgung des Werdegangs von Hochschulabsolvent*innen in der EU. 

Appetit auf Weiterbildung

Wie lässt sich die Lust auf Weiterbildung durch Geld oder andere Maßnahmen anregen? 3s beforscht hierzu die Fülle unter­schied­li­cher Ansätze innerhalb der EU und ent­wickelt neue Entscheidungsgrundlagen für die Politik. 

Weiterbildungsförderung, die wirkt

Europaweit gibt es eine Vielzahl von Förderungen und Maßnahmen zur indi­vi­du­el­len Weiterbildung. Mit einem ver­glei­chen­den Forschungsprojekt erweitern wir das Wissen über diese Maßnahmen und ihre Wirkung. 

Die Qual der Wahl junger Erwachsener

3s forscht in einem euro­päi­schen Projekt mit neun Forschungsinstitutionen zum Lernen junger Erwachsener in Europa. Gelernt wird auch am Arbeitsplatz – in der Fabrik, im Supermarkt oder als Trainer*in in der Erwachsenenbildung. 

Quo vadis, Hochschulabsolvent*in?

Strategien und Praktiken der EU-Mitgliedstaaten bei der Nachverfolgung des Werdegangs von Absolvent*innen von Hochschulen oder höherer Berufsbildung sind Gegenstand einer von der Europäischen Kommission beauf­trag­ten Studie. 

Digitalisierung für die beruf­li­che Bildung in Österreich


Lernen in und für eine digi­ta­li­sier­te Arbeitswelt verändert sich kon­ti­nu­ier­lich. Wie öster­rei­chi­sche Akteur*innen der Berufsbildung dabei von inter­na­tio­na­len Vorbildern lernen können, erforscht diese Studie. 

Die Zukunft der Berufsbildung


Unter der Leitung von 3s unter­su­chen über 100 ForscherInnen aus allen EU-Mitgliedsstaaten Status und Perspektiven der Berufsbildung in Europa. Damit bereiten sie künftige Weichenstellungen in der Bildungspolitik vor. 

Bedarfs- und Akzeptanzanalysen für neue Studienangebote


Seit Gründung der Fachhochschulen in Österreich unter­stützt 3s die Akkreditierung neuer Studiengänge durch Bedarfs- und Akzeptanzanalysen, die Aufschluss über die künftige Nachfrage nach Studienplätzen und den Arbeitsmarkt geben. 

Wohin in Beruf und Weiterbildung? Die Wiener Wochen zeigen den Weg

Seit 2015 orga­ni­siert der Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfond mit den „Wiener Wochen für Beruf und Weiterbildung“ eine jährliche Veranstaltungsreihe. 3s begleitet die „Wiener Wochen“ mit einem Qualitätsmonitoring. 

Die LLL:2020-Strategie auf dem Prüfstand

Die 2011 beschlos­se­ne Österreichische Strategie zum lebens­be­glei­ten­den Lernen LLL:2020 setzte neue Impulse zu Bildung und Weiterbildung über die gesamte Lebensspanne — wis­sen­schaft­lich begleitet von 3s. 

Digitalisierung in der Schule unterstützen

Im Projekt DigiMe werden Schüler*innen auf die digitalen Anforderungen der künftigen Arbeitswelt vor­be­rei­tet und Lehrkräfte in der Vermittlung ent­spre­chen­der Kompetenzen unter­stützt. 3s evaluiert die Projektergebnisse. 

Unterstützung der European Graduate Tracking Initiative (EGTI)

3s unter­stützt die Europäische Kommission bei der Entwicklung von Maßnahmen zur besseren Nachverfolgung des Werdegangs von Hochschulabsolvent*innen in der EU. 

Appetit auf Weiterbildung

Wie lässt sich die Lust auf Weiterbildung durch Geld oder andere Maßnahmen anregen? 3s beforscht hierzu die Fülle unter­schied­li­cher Ansätze innerhalb der EU und ent­wickelt neue Entscheidungsgrundlagen für die Politik. 

Weiterbildungsförderung, die wirkt

Europaweit gibt es eine Vielzahl von Förderungen und Maßnahmen zur indi­vi­du­el­len Weiterbildung. Mit einem ver­glei­chen­den Forschungsprojekt erweitern wir das Wissen über diese Maßnahmen und ihre Wirkung. 

Die Qual der Wahl junger Erwachsener

3s forscht in einem euro­päi­schen Projekt mit neun Forschungsinstitutionen zum Lernen junger Erwachsener in Europa. Gelernt wird auch am Arbeitsplatz – in der Fabrik, im Supermarkt oder als Trainer*in in der Erwachsenenbildung. 

Quo vadis, Hochschulabsolvent*in?

Strategien und Praktiken der EU-Mitgliedstaaten bei der Nachverfolgung des Werdegangs von Absolvent*innen von Hochschulen oder höherer Berufsbildung sind Gegenstand einer von der Europäischen Kommission beauf­trag­ten Studie. 

Digitalisierung für die beruf­li­che Bildung in Österreich


Lernen in und für eine digi­ta­li­sier­te Arbeitswelt verändert sich kon­ti­nu­ier­lich. Wie öster­rei­chi­sche Akteur*innen der Berufsbildung dabei von inter­na­tio­na­len Vorbildern lernen können, erforscht diese Studie. 

Die Zukunft der Berufsbildung


Unter der Leitung von 3s unter­su­chen über 100 ForscherInnen aus allen EU-Mitgliedsstaaten Status und Perspektiven der Berufsbildung in Europa. Damit bereiten sie künftige Weichenstellungen in der Bildungspolitik vor. 

Bedarfs- und Akzeptanzanalysen für neue Studienangebote


Seit Gründung der Fachhochschulen in Österreich unter­stützt 3s die Akkreditierung neuer Studiengänge durch Bedarfs- und Akzeptanzanalysen, die Aufschluss über die künftige Nachfrage nach Studienplätzen und den Arbeitsmarkt geben. 

Wohin in Beruf und Weiterbildung? Die Wiener Wochen zeigen den Weg

Seit 2015 orga­ni­siert der Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfond mit den „Wiener Wochen für Beruf und Weiterbildung“ eine jährliche Veranstaltungsreihe. 3s begleitet die „Wiener Wochen“ mit einem Qualitätsmonitoring. 

Die LLL:2020-Strategie auf dem Prüfstand

Die 2011 beschlos­se­ne Österreichische Strategie zum lebens­be­glei­ten­den Lernen LLL:2020 setzte neue Impulse zu Bildung und Weiterbildung über die gesamte Lebensspanne — wis­sen­schaft­lich begleitet von 3s. 

Digitalisierung in der Schule unterstützen

Im Projekt DigiMe werden Schüler*innen auf die digitalen Anforderungen der künftigen Arbeitswelt vor­be­rei­tet und Lehrkräfte in der Vermittlung ent­spre­chen­der Kompetenzen unter­stützt. 3s evaluiert die Projektergebnisse. 

Unterstützung der European Graduate Tracking Initiative (EGTI)

3s unter­stützt die Europäische Kommission bei der Entwicklung von Maßnahmen zur besseren Nachverfolgung des Werdegangs von Hochschulabsolvent*innen in der EU. 

Appetit auf Weiterbildung

Wie lässt sich die Lust auf Weiterbildung durch Geld oder andere Maßnahmen anregen? 3s beforscht hierzu die Fülle unter­schied­li­cher Ansätze innerhalb der EU und ent­wickelt neue Entscheidungsgrundlagen für die Politik. 

Weiterbildungsförderung, die wirkt

Europaweit gibt es eine Vielzahl von Förderungen und Maßnahmen zur indi­vi­du­el­len Weiterbildung. Mit einem ver­glei­chen­den Forschungsprojekt erweitern wir das Wissen über diese Maßnahmen und ihre Wirkung. 

Die Qual der Wahl junger Erwachsener

3s forscht in einem euro­päi­schen Projekt mit neun Forschungsinstitutionen zum Lernen junger Erwachsener in Europa. Gelernt wird auch am Arbeitsplatz – in der Fabrik, im Supermarkt oder als Trainer*in in der Erwachsenenbildung. 

Quo vadis, Hochschulabsolvent*in?

Strategien und Praktiken der EU-Mitgliedstaaten bei der Nachverfolgung des Werdegangs von Absolvent*innen von Hochschulen oder höherer Berufsbildung sind Gegenstand einer von der Europäischen Kommission beauf­trag­ten Studie. 

Digitalisierung für die beruf­li­che Bildung in Österreich


Lernen in und für eine digi­ta­li­sier­te Arbeitswelt verändert sich kon­ti­nu­ier­lich. Wie öster­rei­chi­sche Akteur*innen der Berufsbildung dabei von inter­na­tio­na­len Vorbildern lernen können, erforscht diese Studie. 

Die Zukunft der Berufsbildung

Unter der Leitung von 3s unter­su­chen über 100 ForscherInnen aus allen EU-Mitgliedsstaaten Status und Perspektiven der Berufsbildung in Europa. Damit bereiten sie künftige Weichenstellungen in der Bildungspolitik vor. 

Bedarfs- und Akzeptanzanalysen für neue Studienangebote

Seit Gründung der Fachhochschulen in Österreich unter­stützt 3s die Akkreditierung neuer Studiengänge durch Bedarfs- und Akzeptanzanalysen, die Aufschluss über die künftige Nachfrage nach Studienplätzen und den Arbeitsmarkt geben. 

Wohin in Beruf und Weiterbildung? Die Wiener Wochen zeigen den Weg

Seit 2015 orga­ni­siert der Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfond mit den „Wiener Wochen für Beruf und Weiterbildung“ eine jährliche Veranstaltungsreihe. 3s begleitet die „Wiener Wochen“ mit einem Qualitätsmonitoring. 

Die LLL:2020-Strategie auf dem Prüfstand

Die 2011 beschlos­se­ne Österreichische Strategie zum lebens­be­glei­ten­den Lernen LLL:2020 setzte neue Impulse zu Bildung und Weiterbildung über die gesamte Lebensspanne — wis­sen­schaft­lich begleitet von 3s.